Ein Pfarrerduo für Kirchhausen (2007)

Einsetzung von Cornelia Kohler-Schunk – Zwei Pfarrer auf einer Dreiviertel-Stelle Von Gertrud Schubert Heilbronn Jetzt hat die evangelische Kirchengemeinde Kirchhausen wieder einen Pfarrer. Das heißt: Es sind wie bis Mai letzten Jahres zwei Pfarrer. Doch sie teilen sich keine ganze, sondern nur noch eine Dreiviertelstelle. 1250 evangelische Christen werden von Cornelia Kohler-Schunk (50 Prozent) und

Fürfelds Kirche in neuem Gewand (2006)

Turmschäden werden behoben Von Karoline Beck Die schon länger geplante wirRenovierung des Kirchturms der Fürfelder Kirche wird nun angegangen. Dringend nötig ist die Instandsetzung des schadhaften und wasserdurchlässigen Turms geworden. Auch damit der erst vor zwei Jahren neu angeschaffte Glockenstuhl mitsamt den neuen Glocken nicht gleich wieder zu stark in Mitleidenschaft gezogen wird. Richtig beschädigt

Bach gefühlvoll und elegant interpretiert (2004)

Am Totensonntag in der evangelischen Kirche in Fürfeld Von Annette Gast-Prior Kunst erklären? Musik ausge rechnet? Und auch noch am Ewigkeitssonntag, dem die Trauer als unnahbares Motto anhaftet? Sollten dies Tabubrüche sein, so sind sie beim Konzert „zwischen Trauern und Hoffen“ in der evangelischen Kirche in Fürfeld wohltuend gelungen. Der Wahl-Münchener und Australier Michael Leslie

Der Dominikus fehlt der Klöppel (2004)

Montage der Fürfelder Glocken im neuen Stuhl Von Rudolf Landauer Der evangelische Pfarrer Hannes Wössner ist froh. Die Solidarität der Fürfelder zu ihrer Kirche und ihren Glocken hat ihn von Anfang an begeistert. Und die Welle der Hilfsbereitschaft reißt auch jetzt nicht ab. Auf viele fleißige Helfer dufte Wössner zählen, unter ihnen Ortsvorsteher Achim Noll

Gloria-Motiv ertönt an Festtagen (2004)

Glockenweihe 2004

Fürfelder Glocken von dem Fachmann Claus Huber mit einem kleinen Konzert eingeweiht Von Christine Weller Sonntagnachmittag, 15 Uhr. Auf dem Festgelände hinter der evangelischen Kirche sitzen große und kleine Fürfelder dicht an dicht. Gemeinsam feiern sie die Einweihung der neuen Glocken. Jahrelang haben die Gemeindemitglieder dafür gesammelt und geopfert. Hell unterstreicht die Sonne das freundliche

Gemeinschaftssinn gestärkt (2004)

Beim Fürfelder Glockenfest der Kirche war der ganze Ort auf den Beinen Von Rudolf Landauer An dem Umzug durch Fürfelds Straßen hatten sich die Kirche, Vereine und Institutionen beteiligten. Ein gemütliches Fest rund um die evangelische Kirche schloss sich an. Es war gesäumt von geschmückten landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Oldtimer-Traktoren, die nach dem Umzug dort abgestellt

Geleit für Fürfelder Engel und Christus (2004)

Beim Glockenumzug in dem Bad Rappenauer Teilort war gestern das gesamte Dorf auf den Beinen Von Steffan Maurhoff Aufgeregtes Treiben herrschte gestern vor dem Umzug in den Straßen des Bad Rappenauer Teilorts: Wann würde der Festzug endlich kommen? Jedenfalls war Markus Lörz am Morgen ein gefragter Mann: Er wies den Teilnehmern ihre Nummern und Startpositionen

Alle Vereine und Gruppen sind mit im Boot (2004)

Die neuen Fürfelder Glocken werden am Sonntag, 4. Juli, mit einem Festumzug und einem bunten Programm begrüßt Ein Festumzug, bei dem die neuen Glocken der evangelischen Kirche auf Pferdefuhrwerken durch den Ort gefahren werden, findet am Sonntag, 4. Juli, ab 10 Uhr in Fürfeld statt. Alle Vereine und Gruppierungen nehmen zu Fuß oder auf festlich

Im Ort soll das Geläut zum Thema Nummer eins werden (2004)

Die evangelische Kirche in Fürfeld erklärt das Jahr 2004 mit zahlreichen Aktivitäten zum Glockenjahr – Einweihung des neuen Glockenstuhls am 4. Juli Von Ulrike Plapp-Schirmer Seit er durch den Bretterboden des Kirchturms gebrochen ist, beschäftigt sich der Pfarrer mit der Sanierung des Glockenstuhls. Mit den Schallläden etwa, die den Klang nicht in die Ferne, sondern

„Denn der Segen kommt von oben“ (2004)

Glockenguss für die evangelische Kirche in Fürfeld bei der Firma Bachert in Karlsruhe Von Sigrid Friedrich-Wössner Die Luft ist heiß und rußgeschwängert. Aus dem großen Schmelzofen lodern die Flammen. In der Halle der Glockengießerei Bachert in Karlsruhe hat sich eine Abordnung des Fürfelder Kirchengemeinderats versammelt. Gespannte Erwartung liegt über allem. Der Tradition gemäß erfolgt der